Von Mir Nix und Dir Nix

22 Juni 2005

Photosommer Stuttgart



Von Juni bis zum 7.August 2005 läuft der Fotosommer Stuttgart mit Ausstellungen in Galerien und Museen in und um Stuttgart.

Sollte man hier oder da mal vorbeischauen. Die Orte und Termine gibt's auf der Website...

posted by Reinard, 12:30 link | 0 comments |

14 Juni 2005

Europa - was nun?



Frankreichs Bürger zeigen der EU-Verfassung die kalte Schulter, die Niederländer nicht minder. Können wir uns das leisten? Können wir Kleinstaaterei zelebrieren, während die USA und Staaten wie China und Indien uns zusetzten? Waren die letzten 60 Jahre ohne Krieg in Europa nichts, für das man kämpfen muss? Für das sich Einigkeit lohnt?

Manfred Rommel, der ehemalige Stuttgarter Bürgermeister, macht sich hierzu in seiner Kolumne in der Stuttgarter Zeitung so seine Gedanken...

posted by Reinard, 22:47 link | 0 comments |

09 Juni 2005

Trifft sich gut...



..., dass der SWR2 zum Thema Neapel einen Eckpunkt hatte.

Das Manuskript gibt's hier: http://db.swr.de/upload/manuskriptdienst/eckpunkt/ep20050519_3154.rtf

Die Schilderungen und Bewertungen kann ich gut nachvollziehen, nachdem wir vor einigen Tagen stundenlang durch Neapel gefahren sind; so ganz ohne Vesuv, Glanz und Glamour...

posted by Reinard, 12:40 link | 0 comments |

06 Juni 2005

Kroatien in die EU...



Montag, 06. Juni 2005 18:22 : Schon schwierig, sich das vorzustellen: Einerseits ok., es ist Europa; andererseits: Wenn man durch Kroatien gefahren ist, wo mutmassliche Kriegsverbrecher gross auf Plakaten an jeder Strassenecke hängen, in Uniform, stolz und militärisch grüssend...

Ein Interview mit dem kroatischen Premierminister Ivo Sanader.

URL: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/383348/

Und Frankreich, Niederlande, Toni's England ? So langsam wir es schwierig, will mir scheinen...

posted by Reinard, 18:28 link | 0 comments |

04 Juni 2005

Home, Sweet Home...



..., das gibt's tatsächlich: Wir sind recht froh, wieder zuhause zu sein; heute am frühen Abend sind wir wieder in Hochdorf eingelaufen. Ohne Probleme (aber gesteigertem Problembewusstsein) und mit nur 2 Regentagen, 1 serbischen Knöllchen und diversen Kleinigkeiten, die zuweilen gestört haben: Ca. 7.000 Reise-km liegen hinter uns.

Bari erreichten wir am nächsten morgen, verliessen es fluchtartig und schlugen uns auf Nebenstrassen nach Neapel durch. Von dort ging's nach Cassino, weiter nach Spello (nahe Assisi). Von dort "im Fluge" via Siena, Florenz, Bologna und Mailand nach Oria am Luganer See; und heute nach Hause.

Über Italien lässt sich ja nun eine Menge sagen; der Vergleich mit dem Balkan ist ja nun möglich.

Aber: Auspacken, Gedanken sammeln, ordnen - es wir eine Weile dauern, bis alles so verdaut ist, dass ich mehr berichten kann.

Das Fazit kann ich aber schon jetzt ziehen: Unbedingt empfehlenswert...

NB: Wo noch mehr steht

posted by Reinard, 07:45 link | 0 comments |